Hier finden Sie uns

Stich - Weihnachtsbäume

74731 Walldürn

Rufen Sie einfach an unter

 

06286/929292

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Unkrautbekämpfung

In den ersten Jahren halten die meisten Produzenten ihre Kulturen sauber, d.h. es findet eine chemische Unkrautbekämpfung statt. Der Gründe hierfür sind vielfälltig. So konkurieren die Bäumchen in den ersten Jahren mit anderen Pflanzen um die Nährstoffe, ein kahler Boden ist bei Frostgefahr wärmer, durch Unkräuter werden dann keine Pilze übertragen und schließlich sind diverse Pflegearbeiten einfacher durchzuführen.

Erst wenn die Pflanzen älter werden erfolgt langsam eine Begrünung der Fläche. Hierdurch werden Kosten für Herbizide eingespart, die Bäume werden beim Ernten nicht mit Erde beschmutzt und die Bodenerosion wird veringert. Neuerdings sieht man auch immer mehr Produzenten, die Bienenweiden zur Unterstützung der Natur in Ihren Plantagen anlegen.

 

Eine Liste mit Unkräutern, sowie Herbizide zur Bekäpfung finden Sie im Bereich Service. Weiterhin auch Produktempfehlungen von Herstellern.

 

 

Hier könnte Ihre Werbung, Ihr Link oder Ihr Produktvideo platziert sein.

 

 

 

 

 

Chemische Unkrautbekämpfung

 

Ausführliche Informationen hierüber finden Sie im Bereich Service. Dort finden Sie spezielle Produkte für Weihnachtsbaumplantagen und deren Anwendungsgebiete. Weiterhin auch Produktempfehlungen von Herstellern.

 

Chemische Mittel können entweder mit der Rückenspitze oder mit Maschineneinsatz ausgebracht werden. Eine Alternative zur Rückenspritze stellen so genanannte ULV-Sprühgeräte dar, die ohne die Zugabe von Wasser arbeiten.

 

Eine Liste mit den verschiedensten Herstellern bzw. deren Produkte finden Sie im Bereich Service.

 

Hier könnte Ihre Werbung, Ihr Link oder Ihr Produktvideo platziert sein.

 

 

 

 

 

Maschinelle Unkrautbekämpfung

 

In den letzten Standjahren wird oftmals auf die chemische Unkrautbekämpfung verzichtet und zu maschinellen übergagangen. Bei diesem Verfahren kommen Schwingmulcher zum Einsatz, die nicht nur in der Reihe, sondern auch zwischen den Bäumen das Grüngut entfernen. Abhänig von der Größe der Anbaufläche kommt auch die Motorsense zum Einsatz. Diese wird entweder mit einem Mähfaden bestückt oder mit einem Mulchmesser.

 

Es gibt auch kombinierte Maschinen, die zwischen den Bäumen eine Herbizidmischung ausbringen und den Grünstreifen in der Mitte zwischen den Reihen gleichzeitig mulchen.

 

Ein relativ neues Verfahren stellt die Unkrautvernichtung durch kochendes Wasser dar. Hierbei werden Machinen verwendet, die kochend heißes Wasser über die Pflanzen bringen. Geschieht dieses Verfahren öfters, stirbt die Pflanze in der Regel ab. Bei der Anwendung in Weihnachtsbaumkulturen werden Schutzschirme verwendet, um die Bäume nicht zu beschädigen.

 

Eine Liste mit den verschiedensten Herstellern bzw. deren Produkte finden Sie im Bereich Service.

 

 

Hier könnte Ihre Werbung, Ihr Link oder Ihr Produktvideo platziert sein.

 

 

 

Shropshire Schafe

 

Alternativ ist auch der Einsatz von Shropshire - Schafen vorzufinden. Diese fressen das Grüngut, beschädigen aber nicht die Weihnachtsbäume.

 

Hier könnte Ihre Werbung, Ihr Link oder Ihr Produktvideo platziert sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stich - Weihnachtsbäume